Loading...

Warenkorb

(0) Zwischensumme: 0,00 €

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Interkulturelle Linguistik im Aufbruch

Das Verhältnis von Theorie, Empirie und Methode


Herausgeber: Csaba Földes
ISBN: 978-3-8233-6682-9
Artikelnr.: 16682
Seiten: VIII, 360
Einband: kartoniert
Erscheinungstermin: 07.12.2011




Kategorien:
Sprachwissenschaften | Angewandte Linguistik | Germanistik | Beiträge zur Interkulturellen Germanistik | Földes, Csaba |
Keywords:
Interkulturelle Linguistik, Sprachkultur, zwischenkulturelle Sprachkonstellationen

Verfügbarkeit: sofort lieferbar

49,00 €
inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten

Details

Der Band reflektiert die zunehmende Kultursensitivität linguistischer Forschungen und setzt sich mit Aspekten des interkulturellen Paradigmas auseinander. Im Mittelpunkt steht die Forschungsorientierung ›Interkulturelle Linguistik‹ (IL). diese wird hier als ein Ensemble von Forschungskonzepten und -orientierungen verstanden, die als eine ihrer Hauptaufgaben nicht bloße Unterschiede zwischen (zwei) Sprachen thematisieren, sondern das Besondere in interkulturellen Kontexten (mit mindestens zwei Sprachen) untersuchen; d.h. das, was weder in der einen noch in der anderen Sprachkultur alleine existiert, sondern nur durch eine Interaktion zweier oder mehrerer Sprach- bzw. Kommunikationskulturen entsteht. die Beiträge sollen zum einen durch ihre konzepttheoretischen Denkmodelle, zum anderen aufgrund ihrer empirischen Forschungsergebnisse zur Etablierung einer Interkulturellen Linguistik den Weg ebnen.

Schreiben Sie Ihre eigene Kundenmeinung

Nur registrierte Kunden können Bewertungen abgeben. Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich