Loading...

Warenkorb

(0) Zwischensumme: 0,00 €

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Streitkultur im Parlament

Linguistische Analyse der Zwischenrufe im österreichischen Nationalrat


Autor: Maria Stopfner
Reihe: Tübinger Beiträge zur Linguistik
Band-Nr.: 541
Erscheinungstermin: 23.01.2013
ISBN: 978-3-8233-6791-8
Artikel-Nr.: 16791
Seiten: 356
Lieferstatus: lieferbar
Erscheinungstermin: 23.01.2013





Kategorien:
Sprachwissenschaften | Angewandte Linguistik | Germanistik | Tübinger Beiträge zur Linguistik (TBL) | Neuerscheinungen | Stopfner, Maria | Januar 2013 | Germanistische Linguistik |
Keywords:
linguistische Analyse, Nationalrat, Österreich, Parlament, parlamentarische, parlamentarische Kommunikation, Streitkultur

Verfügbarkeit: sofort lieferbar

78,00 €
inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten

Details

Zwischenrufe aus dem Plenum gehören zum Standardrepertoire parlamentarischer Kommunikation. Nicht selten finden die schillerndsten Einwürfe auch den Weg in die Medien und zeichnen dort ein bisweilen zweifelhaftes Bild parlamentarischer Streitkultur. Doch woran entzünden sich die Wortwechsel im Parlament? Die Analyse der Zwischenrufe der österreichischen Parlamentarierinnen und Parlamentarier weist dabei auf einen groben Regiefehler im politischen Schaustück des Nationalrats hin: Denn inszeniert wird weniger sachliche parlamentarische Diskussion als vielmehr ein von gegenseitigem Misstrauen getragener Beziehungsstreit.

Schreiben Sie Ihre eigene Kundenmeinung

Nur registrierte Kunden können Bewertungen abgeben. Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich